Datenschutzerklärung für Online-Bewerbungen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Online-Stellenausschreibung. Die Asego GmbH legt großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.
Aus diesem Grunde informieren wir Sie – gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere der EU-DSGVO, dort insb. Art 13 EU-DSGVO und dem BDSG-neu über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen einer Online-Bewerbung.
Bitte lesen Sie die folgenden Informationen und Bestimmungen mit aufmerksam durch, bevor Sie Ihre Daten an uns übermitteln.
Nachfolgend erläutern wir Ihnen, zu welchen Zwecken wir die von Ihnen auf freiwilliger Basis erhaltenen Bewerbungsunterlagen (Daten) verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.
Identität und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die
ASEGO GmbH
Yorckstr. 5
27755 Delmenhorst

Sie erreichen uns postalisch, per Email unter info@asego.de oder per Telefon 042 21 – 91 66 30.
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den nachfolgenden Kontaktdaten:

IT-Kanzlei Lutz
Stefan Lutz, LL.M.
Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)
Teerhof 59
28199 Bremen
Deutschland
Tel.: 0421/4089266-0
E-Mail: info@hb-law.de
Website: www.hb-law.de
2. DATENSCHUTZ-BEAUFTRAGTER
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den nachfolgenden Kontaktdaten:

IT-Kanzlei Lutz
Stefan Lutz, LL.M.
Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)
Teerhof 59
28199 Bremen
Deutschland
Tel.: 0421/4089266-0
E-Mail: info@hb-law.de
Website: www.hb-law.de
Zwecke der Verarbeitung / Kategorien von Empfängern
Wir verarbeiten Ihre Daten zu folgenden Zwecken:
  • nach Artikel 6 Abs. 1 b) der DSGVO zur Durchführung evtl. vorvertraglicher Maßnahmen
  • nach Artikel 6 Abs. 1 a) der DSGVO auf der Basis der von Ihnen gegebenen Einwilligung
  • Die Verwendung der Daten findet ausschließlich im oben genannten Unternehmen statt.
  • Eine Übermittlung an sonstige Dritte findet nicht statt.
  • Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt
Datenkategorien:
Bei einer Online-Bewerbung benötigen wir einige Angaben zu Ihrer Person. Wir verarbeiten dabei nachfolgende Kategorien von Daten:
Bewerbungsdaten, Angaben zum beruflichen Werdegang und zur Ausbildung, Adressdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, weitere personenbezogene Daten.
EINWILLIGUNG
Mit Klick auf das Feld „Akzeptiert“ erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die opta data Gruppe die von Ihnen übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung erheben, verarbeiten und nutzen darf.
Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt nur dann, wenn Sie Ihre Einwilligung durch Klick auf das Akzeptanzfeld bestätigt haben.
Hinweis zu sensiblen Daten: Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen – insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse und weitere von Ihnen an uns übermittelte Daten – besonders sensible Angaben über geistige und körperliche Gesundheit, ethnische Herkunft, zu politischen Meinungen, religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben enthalten können.
Übermitteln Sie uns solche Angaben in Ihrer Online-Bewerbung, so erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Asego GmbH diese Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung erheben, verarbeiten und nutzen darf. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den sonstigen einschlägigen Rechtsvorschriften.
Datenlöschung
Die Löschung der übermittelten Daten erfolgt bei Zurückweisung oder Negativbescheid über Ihrer Bewerbung frühestens gemäß § 61 Abs. 1 ArbGG i. V. m. § 15 AGG sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung zugestimmt haben.
Teils werden die Bewerbungen mit Ihrer Zustimmung auch für später freiwerdende Stellen bis zu zwei Jahren gespeichert. Hiermit und mit der Berücksichtigung für künftig freiwerdende Stellen erklärt sich der Bewerber ausdrücklich einverstanden.
Natürlich haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Bewerbung zurückzuziehen.
Auskunft und Widerruf
Sie haben jederzeit ein Widerrufsrecht zu den uns erteilten Einwilligungen. Daneben haben Sie nach der EU-DSGVO weitere Rechte als betroffene Person:
Ihre Rechte als betroffene Person
Nach der DSGVO haben Sie das Recht auf:
Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten Einschränkung der Verarbeitung (nur noch Speicherung möglich) Widerspruch gegen die Verarbeitung Datenübertragbarkeit Widerruf Ihrer gegebenen Einwilligung mit Wirkung auf die Zukunft Sie haben zudem gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: +49 (0511) 120 45 00
Telefax: +49 (0511) 120 45 99
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de
Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Aufgrund der rasanten Entwicklung des Internets sowie der Weiterentwicklung der Rechtsprechung und der Gesetzgebung behalten wir es uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit an technische und gesetzliche Anforderungen anzupassen.
Darüber hinaus weisen wir auch auf unsere allgemeinen Datenschutzbestimmungen für unsere Webseiten hin.
Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen bei der Wahrnehmung Ihrer Rechte weiter geholfen zu haben. Falls Sie nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen wünschen, lesen Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung oder fragen Sie bei Ihrer Aufsichtsbehörde nach.